Tipp 6: Integrierter Temperatursensor spart Zeit

Für einen Gewinn an Effizienz sorgt unsere Palette mit integriertem Temperatursensor. Dieser erfasst die Werkstücktemperatur zu Beginn der Messung automatisch und gibt diese Information eigenständig an das Messgerät weiter. Das heißt, der Anwender muss den Sensor nicht mehr manuell oder per Temperaturtaster zuführen.
Ein Vorteil, der gerade in der Serienmessung positiv zu Buche schlägt. Hochgerechnet auf eine Acht-Stunden-Schicht kommt damit mehr als eine halbe Stunde Zeitersparnis zusammen. Ausgehend von der Annahme, dass ein Messzyklus 15 Minuten umfasst, inklusive einer Minute für die Temperaturmessung.
 

Lassen Sie sich individuell beraten!

Erfahren Sie von unseren Experten, wie Sie unsere sieben Tipps praktisch umsetzen.

Jetzt Email senden

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr

OK